Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Planung der Betriebsorganisation für Neubau Baustufe 1 (Fachbereiche OP, Herz, Neuro, Notfall)

Universitätsmedizin Göttingen (UMG)

Betriebsorganisatorische Beratung zum ersten Bauabschnitt der Neubaumaßnahmen für die Universitätsmedizin Göttingen. Ziel des Auftrags ist die Umsetzung der definierten klinischen Funktionen und Prozesse entsprechend den Nutzeranforderungen. Ebenso das Sicherstellen effizienter räumlicher Anordnungen unter der Prämisse der Einhaltung des Budgets und des Terminplans.

Auftraggeber

Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen

  • 1.560 Betten, 40 Fachabteilungen, 7.700 Mitarbeiter
  • 60.000 Patienten (stat.), 170.000 Patienten (amb.)

Neubau 1. Bauabschnitt:

  • 624 Betten (420 Normal- und 204 Intensivpflege)
  • OP-Zentrum mit 25 OP-Sälen

Leistungen

Beratung zur Umsetzung der betriebsorganisatorischen Bedarfsplanung

  • Strategieworkshop und Nutzereinbezug
  • IST-Bedarfsanalyse zur Verifizierung von Leistungen und Prognosen
  • Erarbeitung der betriebsorganisatorischen SOLL-Prozesse und Funktionsbeziehungen
  • Erstellung Raum- und Funktionsprogramm nach DIN 13080 mit Kern- und Nebenräumen
  • Durchführung einer Machbarkeitsstudie mit Ergebnisdokumentation
  • Beratung und Sicherstellung bzgl. Umsetzungsplanung des BO-Konzepts

Planungsphase

09/2022 – 06/2023

Zahlen / Kosten

  • Fläche 1. Baustufe: 45.000 m² NF, 103.600 m² BGF
  • Kosten für Neubau 1. Baustufe: 425 Mio. €